Das ganze Mittelburgenland unter einem Dach

Die Geschichte der Vereinten Winzer Blaufränkischland beginnt im Jahr 1962 mit der Gründung der Winzergenossenschaft Horitschon und Umgebung. Damals wie heute bietet die Vereinigung vor allem den kleineren Traubenproduzenten eine starke Plattform.

Das erklärte Ziel der Vereinten Winzer Blaufränkischland ist es, rund um die  Leitsorte Blaufränkisch durchgehend regions- und sortentypische Weine auf hohem Qualitätsweinniveau zu produzieren.

Wichtigste Grundlage dafür bilden die knapp 350 Mitglieder aus dem gesamten Mittelburgenland. Gemeinsam bewirtschaften sie ca. 530ha Weingärten.

Seit 2008 steht mit Verkaufs- und Marketingleiter Johann Dowitsch, Kellermeister Ing. Gregor Wolf und dem Obmann Mag. Ernst Mayrhofer ein kompetentes und zukunftsorientiertes Führungsteam an der Spitze der Vereinten Winzer Blaufränkischland.

Das strenge Qualitätskonzept ist beispielhaft für partnerschaftliches Miteinander, das sich auf lange Sicht für alle Beteiligten bezahlt macht – vom Traubenlieferant bis zum Weingenießer.

Probieren Sie mal ...

Gelber Muskateller Gold Edition 2017