Die Lagen

Knapp 350 Mitglieder aus dem gesamten Mittelburgenland beliefern derzeit die Vereinten Winzer Blaufränkischland. Gemeinsam bewirtschaften sie ca. 520 ha Weingärten und somit etwa 20% der gesamten Rebfläche im Mittelburgenland (2.117 ha).

Die Vereinten Winzer Blaufränkischland werden von Mitgliedern aus folgenden Orten beliefert:
Horitschon – Unterpetersdorf – Haschendorf - Lutzmannsburg – Strebersdorf – Deutschkreutz – Raiding - Großwarasdorf

Die wichtigsten Rebsorten sind Blaufränkisch (55%), Zweigelt (35%), Merlot und Cabernet Sauvignon (8%) sowie ein geringer Anteil an Weissweinsorten (2%), davon 70% Grüner Veltliner, 20% Chardonnay und 10% sonstige.

Während in den Classic-Weine der Vereinten Winzer Blaufränkischland die ganze Geschmacksvielfalt und Typizität des Blaufränkischlandes vereint ist, kommt in den Weinen der Top-Linie das typische Terroir der Horitschoner Einzellagen besonders zur Geltung.

Die Sonnberg-Weine sind wiederum geprägt von den Besonderheiten des Lutzmannsburger Hochplateaus.

Probieren Sie mal ...

Gelber Muskateller Gold Edition 2017