Philosophie

Qualitätsstreben ohne Kompromisse
Sorgfältige und qualitätsorientierte Arbeit - vom Weingarten über den Keller bis in den Verkauf - hat bei den Vereinten Winzern Blaufränkischland oberste Priorität. Das im Jahr 1996 eingeführte Qualitätskonzept im Weingarten und behutsamer Einsatz moderner Kellertechnologie, sind Jahr für Jahr die Grundlage für regions- und sortentypische Weine von konstanter Qualität.

Gemeinsam stark
Partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Mitgliedern wird großgeschrieben. Um auch in schwierigen Jahren gemeinsam bestmögliche Traubenqualität in den Keller zu bringen, überprüft Kellermeister Gregor Wolf nicht nur die Einhaltung der Qualitätskriterien. Gemeinsam mit seinem Team begleitet er die Vertragswinzer persönlich durch das Weinjahr und unterstützt diese wo nötig mit Rat und Tat.

Der Mehraufwand, den die am Qualitätskonzept teilnehmenden Vertragswinzer in Form von penibelster Handarbeit im Weingarten, gezielter Mengenreduktion und Zulassung von Kontrollen auf sich nehmen, wird mit einer garantierten Flächenprämie pro Hektar und einem qualitätsbezogenen höheren Traubenpreis belohnt.

Der Region verbunden
Unter dem Motto „Das Mittelburgenland unter einem Dach“ ist es das Ziel der Vereinten Winzer Blaufränkischland, authentische Qualitätsweine auf höchstem Niveau zu vinifizieren, die das Mittelburgenland auch geschmacklich widerspiegeln. Die Anwendung traditioneller Weinbereitungsmethoden spielt dabei eine ebenso wichtige Rolle wie der verantwortungsvolle Umgang mit der Natur zur Bewahrung einer der ältesten Weinkulturlandschaften Österreichs.

 

Probieren Sie mal ...

Jetzt neu im Sortiment! Grüner Veltliner Classic 2017